Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Behandlungsmethoden

Neben den üblichen Standard-Therapieverfahren ist unsere Klinik auf weitere operative Therapien spezialisiert.
 
Wir möchten Ihnen hier deshalb einige Behandlungsmethoden näher vorstellen:

  • Die endoskopisch extraperitoneale radikale Prostatovesikulektomie
    EERPE
     
  • Fokale Therapie des Prostatakarzinoms
    Focal One
     
  • Der laparoskopische minimal-invasive Zugang im Einsatz bei verschiedenen OP-Methoden
    Laparoskopie
     
  • Künstlicher Blasenschließmuskel AMS 800 und  Zephyr-Sphinkterprothese
    Artifizieller Sphinkter
     
  • Sakralnervenstimulation (Modulation)
    Neuromodulation
     
  • Perkutane Nephrolitholapaxie (transkutane Steinbehandlung, PNL, Mini-PNL)
    PNL
     
  • Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL)
    ESWL

2015_02 Neue ESWL Artikel Plus Symbol Moderne Technik ermöglicht uns Ärzten genaueres Arbeiten und für den Patienten eine kompfortablere Behandlung. Wir investieren stets in neue Technik. Mit der Anschaffung einer neuen endoskopischen Anlage und einer hochmodernen ESWL-Maschine können gezielter Nieren und Hanleitersteine entfernt werden. Lesen Sie dazu auch einen Artikel aus unserer Universitätszeitung (s. Bild).

 
Letzte Änderung: 05.12.2016, 10:41 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums Leipzig